Widder

widderAuf geht's! Feuereifer pur!


Typisch Widder!?

Der Widder als Zeichen der Zeit

Analogien und Korrespondenzen zum Zeichen


Alle Jahre wieder in der Zeit zwischen dem 20./21. März und dem 19./20. April, wenn die Sonne im Tierkreiszeichen Widder steht, beginnt der Frühling mit geballter Kraft. Und ganz den jungen Pflanzentrieben entsprechend, die jetzt sehr energisch aus der Erde her­vorbre­chen und zum Licht drängen, so wird in der Astrologie auch den Menschen, die in dieser Zeit geboren werden, eine Extraportion Pionier­geist und Unternehmenslust zugesprochen.
   

widder mm DSCN0555 webDer Widder ist das kardinale, also das Hauptzeichen des feurigen Elements. Er korrespondiert mit den frisch entfach­ten, hell und hitzig auflodern­den Flammen, er steht für die Initialzündung, für den Anfang, dessen Ausgang noch ungewiss ist – zwischen Strohfeuer und Flächenbrand, läutern und versengen ist hier alles möglich.

Die Devise, die dieses Zeichen seinen Patenkindern aufs Lebensbanner schreibt, lautet schlicht und ergreifend: "Ich bin!" Im Geiste des Widders folgen wir ganz geradeaus und impulsiv einfach dem, was wir selbst aus tiefster Seele wollen: Nicht lange fackeln also – aktiv werden!

Mit einer derart geballten Portion Mut und Offensive kann man weit vorankommen; doch man kann hier und da auch schon einmal kräftig mit dem Kopf gegen die Wand knallen. Nicht umsonst schmückten Widderköpfe die Rammstangen, mit denen man früher auch die dicksten Burgtore bestürmte - und nicht umsonst reimt sich "Widder" auf "Ritter" ...

Im Guten sorgt eine gewiddrige Stimmungsader dafür, dass wir genau den Heldenmut und die Tapferkeit an den Tag legen, für die uns an jedem mittelalterlichen Hof wohlwollende Lobgesänge erklungen wären ...  im weniger Guten aber führen "verwidderte" Menschen sich ganz wie ein rabiater, ungehobelter Raub­rit­ter ohne Schliff und Adel auf, der sich ebenso kurzerhand wie rücksichtslos einfach nimmt, was er haben will.

Zur Not mit Ellenbogengewalt? Schon möglich! Schließlich steht der Planet des antiken Kriegsgottes Mars diesem Zeichen so nahe wie keinem zweiten ...

  

01 widderTypisch Widder!?
  

gh gnstig hellMitreißend, motivierend, mit leidenschaftlichem Sportsgeist gesegnet, handwerklich geschickt …

gh kritisch hellDominant, egozentrisch, rücksichtslos …
 

Die meisten "typischen Widder-Schwächen" sind genau besehen nur die in ein unschönes Extrem degenerierten Stärken dieses Zeichennaturells. Jeder Widder, der lieber das Bessere als das Schlechtere aus seinen Möglichkeiten machen will, sollte sich selbst hier und da also lieber freiwillig bei den Hörnern packen und seine enorme Kraft bewusst in eine konstruktive Richtung lenken, statt sie einfach blindlings mit sich durchgehen zu lassen. Doch wie typisch sind diese Eigenschaften wirklich?

"Den Widder an sich" gibt es gar nicht!

Im Kern jeder (Sonnen-)Widder-Persönlichkeit steckt  ̶  astro-logisch gesehen  ̶  zwar grundsätzlich das Potential, das hier kurz skizziert wurde; doch im wirklichen Leben wird man nie einem "reinen", ausschließlich von diesem Ur- und Purqualitäten beseelten Widder begegnen. Denn jeder Widder betritt ja mit einer ganz eigenen, einmaligen Visitenkarte die Bühne dieser Welt: Mit seinem persönlichen Geburtshoroskop nämlich, in dem sein "Sternzeichen" in einem sehr individuellen Umfeld angesiedelt ist: Die Sonne steht hier nicht nur im Widder, sondern zugleich auch in einem der zwölf Häuser, das der Entfaltung der typischen Wesenszüge eine spezifische Richtung vorgibt. Zudem wird ihr Licht durch ein ganz bestimmtes Aszendentenzeichen "gefiltert", das beschreibt, wie sich das Sonnennaturell auf dieser Welt zur Geltung bringt, und weitere wichtige persönliche Wesenszüge ins Sternenspiel bringt. Darüber hinaus wird die Geburtstagssonne von zahlreichen weiteren Zeichen- und Häuserkonstellationen begleitet, in denen der Mond und die übrigen Gestirne stehen. Durch dieses Umfeld verändert sich allerlei. Denn dadurch entstehen die verschiedensten "Sorten" von Widdern: Zum Beispiel doppelt streitlustige Skorpion-Widder, aber auch sehr sanftmütige und ruhige Fische Widder und viele mehr.

Und: Es gibt nicht nur "Geburtstagswidder"!

Umgekehrt sind die typischen Widder-Qualitäten durchaus nicht ausschließlich nur den Menschen vorbehalten, die zwischen dem 20. März und dem 20. April ihren Geburtstag feiern. Sie spielen im Gegenteil auch im Persönlichkeits-, Begabungs- oder Beziehungsprofil der Menschen eine zentrale Rolle, in deren Geburtshoroskop der Aszendent oder wichtige persönliche Gestirne - vor allem Mars! - dieses Zeichen bewohnen. Und dann gibt es auch noch die "heimlichen Widder", denen die Sterne sozusagen auf Umwegen viel von dem in die Wiege gelegt haben, was einen "echten Widder" ausmacht: Insbesondere Menschen, in deren Geburtshoroskop die Sonne das erste Haus bewohnt, oder bei denen Mars in direktem Kontakt zur Sonne oder dem Aszendenten bzw. im ersten Haus steht, zeichnen sich in vielerlei Hinsicht durch Ambitionen und Handlungsweisen aus, die eigentlich "typisch Widder" sind - auch wenn kein einziger Planet in diesem Zeichen steht!

Widder SymbolWelcher Widder-Typ Sie selber sind  ̶  oder Ihr Partner, Ihr Kind, Ihr Vater, Ihre Mutter, ein guter Freund oder eine gute Freundin, Ihr Chef oder ein Arbeitskollege  ̶ , das lässt sich also erst in einer individuellen Analyse des persönlichen Geburtsprofils angemessen klären.

In den aktuellen Trendmeldungen für WIDDER-Geborene dagegen, die ich Ihnen in der Rubrik Kalender zur Verfügung stelle, kann ich zwar die Höhenflüge oder die Tiefpunkte beschreiben, die WIDDER-betonte Menschen nun generell besonders stark verspüren werden  ̶  doch was sie darüber hinaus noch so alles verspüren (und was davon vielleicht noch sehr viel vordringlicher ist!), das kann nur eine individuelle Trendberechnung auf Grundlage des Geburtshoroskops passgenau herausarbeiten.
   


  

Der Widder als Zeichen der Zeit


Ganz allgemein als "Zeichen der Zeit" betrachtet verkörpert der Widder Stimmungslagen und Zeitgeistphänomene, mit denen wir alle in den verschiedensten Phasen unseres Lebens in Berührung kommen:
  

wid moMonat für Monat

Ein Widder-Mond steht jeden Monat wieder 1-2 Mal am Himmel: als Neumond im März oder April, in der abnehmenden Phase von April bis September, als Vollmond im September oder Oktober und als zunehmender Mond von Oktober bis März. Frau Luna beginnt nun eine neue Tournee durch den Tierkreis. Dabei steckt sie auch uns Menschen mit fröhlicher Aufbruchsstimmung an!


Jahr für Jahr
  

wid sowid mewid veAlle Jahre wieder verkünden uns gemeinsam mit der Sonne auch Merkur und Venus im Widder den Beginn des Frühlings. Der Zeitraum der Planeten-Passagen wechselt jedoch von Jahr zu Jahr. Wann (und wie!) genau wir die Widder-Zeit in diesem Jahr erleben, das erfahren Sie zur gegebenen Zeit im aktuellen Tierkreis-Kalender.

wid maUnabhängig vom Sonnenlauf dagegen lässt Mars im Widder die enorme Power seines Lieblingszeichens alle zwei bis drei Jahre für mehrere Wochen kraftvoll aufleben.
   

Besondere Widder-Jahre
  

wid jupEine Widder-Zeit im großen Stil bricht regelmäßig alle zwölf Jahre wieder an, wenn Jupiter, der Planet des Wachstums, der Entwicklungsmöglichkeiten und der Chancen, diese Station des Tierkreises erreicht (zuletzt 2010-2011, das nächste Mal 2022-2023).

wid satRund alle 30 Jahre (zuletzt 1996-1999, das nächste Mal 2025-2028) verleiht Saturn im Widder uns auffallend viel Ehrgeiz und disziplinierten Gestaltungsdrang, doch er bremst unseren Tatendrang manchmal auch sehr schmerzhaft aus, damit wir lernen, wo der Ego-Trip seine Grenzen hat.

wid urawid nepwid pluAusgiebigere Begegnungen mit der Mentalität des Widders stehen längst nicht in jedem Menschenleben auf dem Sternenplan. Doch für das 21. Jahrhundert, in dem nacheinander Uranus (2010-2019), Neptun (2025-2039) und Pluto (2067-2097) im Widder stehen, kündigen sich gleich mehrere stürmisch-kämpferische Aufbruchsphasen an. Die erste heiße Phase haben wir nun hinter uns. 


Persönlicher genommen: Top-Zeit oder Flop-Zeit?
  

gz trends 1 konjgz trends 4 trigongz trends 2 sextilgz trends 5 opposgz trends 3 quadratAlle großen und kleinen Widder-Phasen in unserem Leben haben eines gemeinsam: Sie sind nicht nur sehr entscheidend für die weitere Entwicklung WIDDER-betonter Menschen, sondern sie begünstigen auch eine positive Entwicklung für LÖWEN und SCHÜTZEN, ZWILLINGE und WASSERMÄNNER – und sie sind eine echte Herausforderung für WAAGEN, KREBSE und STEINBÖCKE!
   


  

Analogien und Korrespondenzen zum Widder
   

Jahreszeit: Frühlingsanfang

Tageszeit: Morgengrauen, die Zeit vor Sonnenaufgang

Astrologisch/Tierkreis: 000°-030° (erste Station)

Astronomisch/Sternbild: 029°-053° (Aries)

Element und Modalität: Feuer, kardinal – bereit, die Initialzündung zu geben

Pol: männlich – Yang

Haus, Lebensthema: 1 – Selbstverwirklichung, Durchsetzungskraft

Gestirne: Mars (Regent), Sonne (erhöht)

  

Der Widder im Tarot
   

T04 z01 herrscher wikimedia bmmGroße Arkana, Trumpf IV: Der Herrscher

Die dem Tierkreiszeichen Widder zugeordnete vierte Karte der großen Tarot-Arkana zeigt traditionell einen gereiften Mann (oft in Rüstung), der sich sitzend auf sein Schild mit Landeswappen stützt und das Zepter fest in der rechten Hand hält. Er ist also bereit, den (Dirigenten-)Stab der Macht in die Hand zu nehmen und gegebenenfalls ganze Völker anzuführen. Der Herrscher verkörpert Selbstbewusstsein, Stärke, Macht, Kontrolle, Durchsetzungsvermögen und den Willen, zu siegen, aber auch Verantwortungsbewusstsein und eine Stabilität, die bis zur Stagnation und Unbeweglichkeit reichen kann. Wenn man diese Karte zieht, kann sie stellvertretend für den Vater oder andere Autoritäten im Leben (wie den Chef oder auch Ämter) stehen, bei Männern aber auch die eigene Vaterrolle symbolisieren. Unabhängig davon lautet die Botschaft der Karte für alle Menschen: Sie selbst tragen die Verantwortung für Ihr Leben – niemand sonst. Also, machen Sie souverän das Beste daraus!

Kleine Arkana: die Hofkarten

Die vier dem Widder vom Element her zugeordneten Personenkarten können vor allem dann sehr gut als Interpretationshilfen zum besserern Verständnis astrologischer Konstellationen herangezogen werden, wenn Sie die eigenen Geburtsstellungen als Identifikationsangebote für bestimmte Lebensrollen beleuchten wollen; oder auch die Geburtsstellungen Ihres Partners.
   

Bergamo Deck - Wands - KingDer König der Stäbe
entspricht der Sonne in den Feuerzeichen oder Feuerhäusern. Er symbolisiert das bewusste Ich und im Speziellen die – gelebte oder als Partner gesuchte – Rolle des Gatten und Vaters (ähnlich wie auch die Trumpfkarte "Der Herrscher").

Die Königin der Stäbe
entspricht dem Mond in den Feuerzeichen oder Feuerhäusern. Sie vertritt die emotionale Seite des Ichs, die traditionell mit Weiblichkeit, Frau und Mutter assoziiert wird. 

Der Ritter bzw. Prinz der Stäbe
entspricht Mars (oder auch Merkur) in den Feuerzeichen oder Feuerhäusern. Er ist der leidenschaftliche jugendliche Liebhaber (Mars); oder einfach der gute, anregende und motivierende Freund (Merkur).

Der Bube bzw. die Prinzessin der Stäbe
entspricht Venus in den Feuerzeichen oder Feuerhäusern. Hier treffen wir das Objekt der Begierde - sei es als jugendliche Geliebte oder als hübschen Knaben, und sei es als Suchmuster oder im Selbstverständnis.
   

Kleine Arkana: die Zahlenkarten

Drei Tarotkarten sind dann noch einmal ganz bestimmten Gestirnen im Tierkreiszeichen zugeordnet:
   

wid ma2 Stäbe – Mars im Widder

wid so3 Stäbe – Sonne im Widder

wid ve4 Stäbe – Venus im Widder


Vielleicht sind gerade das Ihre persönlichen Geburtskonstellationen? Oder die Karten helfen Ihnen dabei, besser zu verstehen, in welcher Phase wir alle gerade stecken? Oder Sie verstehen umgekehrt die Bedeutung einer Tarotkarte besser, wenn Sie das astrologische Gegenstück dazu kennen? Lassen Sie sich inspirieren!

 

Widder Symbol


Fotos/Zeichnungen: © Michaela Mundt sowie © wobigrafie / pixelio.de (Heißes Eisen), Tarotkarte L‘Empereur: Renault, cardmaker from Besançon in France, fl. 1820 / Public domain; König der Stäbe: Poulpy / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), via Wikimedia Commons. Vielen Dank dafür!